9


Gedankensplitter - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Allerheiligen / Allerseelen

Gemeinschaft der Heiligen

01. November 2015

Aphorismen
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten

Spruch der
Woche





Allerheilligen / Allerseelen, das ist das grosse Doppelfest der Ewigkeit, das uns einlädt wieder einmal katholisch, allumfassend zu sein und zu denken. An Allerheiligen gedenken wir nicht einfach an jene vielen, die ihr letztes Ziel, das ewige Leben, in einer Art und Weise erreicht haben, dass die Kirche sie uns als Vorbilder und Fürsprechen vor Augen stellt. Wir denken an diesem Tag ganz besonders an die unzähligen, welche dieses Ziel genauso erreicht haben, ganz unauffällig, oft sogar auf sehr krummen Wegen. Sie sind für uns eine grosse Hoffnung, dass auch wir, trotz all unserer Sünden dieses Ziel erreichen können, auch wir auf unseren ganz alltäglichen und unauffälligen Wegen. Für sie alle loben und danken wir Gott und bitten sie um ihre Fürsprache bei Christus, unserem Herrn und Erlöser.

An Allerseelen denken wir dann nicht einfach nur an unsere Lieben, sondern an alle, die diese Welt bereits verlassen haben, und nun an jenem Ort der Reinigung sind, wo sie – wie ein Prediger meiner Jugendzeit einmal formulierte – „noch fertig lernen müssen, wie man sich im Himmel benimmt, weil sie sich auf Erden zu wenig darum bemüht haben.“ Für sie alle, ohne Ausnahme bitten wir Gott, dass er sie bald zulasse zu seinem ewigen Hochzeitsmahl. Sie sind uns ebenso ein Grund der Hoffnung, dass auch wir, und sei es über diesen Ort der Reinigung, es einst zur ewigen Herrlichkeit schaffen werden. Auch sie bitten wir, dass sie bei Gott für uns eintreten, damit wir uns unter keinen Umständen ihm und seiner Barmherzigkeit verweigern. Auf diese Art und Weise stellen wir uns bewusst in die ganze, allumfassenden Gemeinschaft der Heiligen, der Lebenden und der Verstorbenen.


********


Home
weitere Texte
Archiv
nach oben