9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Der Buchstabe des Gesetzes

und die Gottesbeziehung

24. April 2016

Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten

Spruch der
Woche




In einem hat unser Heiliger Vater ganz bestimmt Recht: Es nützt nichts, aus dem Buchstaben der Lehre und der Gesetze zu leben, wenn wir nicht zuerst aus der Beziehung zu Gott heraus leben, aus der Liebe zu IHM. Dann nämlich wäre uns auch immer klar, was es heisst: "Wer mich liebt, hält meine Gebote." (vgl. Joh. 14,21) Papst Franziskus dürfte dies meines Erachtens noch viel deutlicher sagen. Oder besser gesagt, wir alle, vom einfachsten Laien bis zum höchsten Würdenträger sollte immer zuerst diese Botschaft in seinen Worten hören und dann - soweit es in unseren Kräften liegt - "von den Dächern verkünden".


********


Home
weitere Texte

nach oben