Gedankensplitter - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Christ sein  


Die Nächsten- und die Gotteslieben


09. Juli 2014

Aphorismen
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten

Spruch der
Woche





Selbstverständlich setzt sich ein Christ für eine bessere Welt ein, indem er Hilfswerke unterstützt und sich auch in der Gesellschaft aktiv einsetzt, soweit er dazu in der Lage ist. Dabei vergisst er auch die ganz normale, tätige Nächstenliebe nicht, in der Familie, am Arbeitsplatz, und überall wo er persönlich in Kontakt mit Menschen kommt, nicht nur bei seinen Freunden, sondern ganz bewusst auch bei weniger sympathischen oder gar lästigen Mitmenschen. Dies ist für ihn eine grosse Herausforderung. Die Kraft dazu erbittet er sich von Gott, unserem Vater, im Vertrauen auf die Erlösung, die uns Christus durch sein Kreuz und seine Auferstehung geschenkt hat. Das alles aber macht für ihn nicht das Wesen seines Christseins aus, sondern ist nur die Folge davon, die Folge seines Bemühens, das erste und wichtigste Gebot zu erfüllen: „Du sollst den Herrn Deinen Gott lieben!“



******



Home
weitere Texte
Archiv
nach oben