9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Gnade vor Recht walten lassen

Die Barmherzigkeit Gottes

03. November 2017

Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten





In meiner Jugend war viel die Rede von „Gnade vor Recht walten lassen.“ Wenn ich mir dies heute überlege, so glaube ich, dass dieser Gedanke viel zu einem besseren Verständnis der Barmherzigkeit Gottes beitragen könnte. Gott ist barmherzig. Er ist aber auch gerecht. Wenn er nun Gnade vor Recht walten lässt, so ist er beides gleichzeitig. Er bleibt gerecht, denn in seiner Allmacht kann er allen Gerechtigkeit schaffen, selbst dann, wenn er im Einzelfall Gnade walten lässt. Er bleibt barmherzig selbst dann, wenn er dem Recht zum Durchbruch verhelfen muss. Wie genau das möglich ist, darüber brauchen wir uns nicht den Kopf zu zerbrechen. Wir dürfen glauben und vertrauen und deshalb beten: „Verzeih uns Herr, wir bitten Dich, unsere Sünden. Lass Gnade walten vor Recht. Dann werden wir schon jetzt und dann in alle Ewigkeit Dich loben und Dir danken.“ Und dies wird uns helfen, seine Barmherzigkeit als Gnade anzusehen, nicht als Selbstverständlichkeit oder gar als Rechtsanspruch. Damit aber wird seine Barmherzigkeit nur umso grösser und wertvoller für uns.


********


Home
weitere Texte

nach oben