9


Gedankensplitter - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Hammer und Sichel


Geballte Fäuste schaffen keinen Frieden


10. Juli 2015

Aphorismen
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten

Spruch der
Woche





Leider ist zu befürchten, dass - wie so oft – aus der Rede unseres Heiligen Vaters in Santa Cruz de la Sierra vor dem zweiten weltweiten Kongress der Volksbewegungen am 9. Juli 2015 jeder einfach das herauspickt, was seine Ansicht untermauert, sein Vorgehen rechtfertigt. So aber besteht die Gefahr, dass sie, statt der Einheit aller Menschen zu fördern, dem Klassenkampf neue Nahrung gibt. Schade, dass unser Heiliger Vater die Gelegenheit nicht genutzt hat um mit allem Nachdruck darauf hinzuweisen, dass all unser Bemühen um Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung kaum mehr als ein Tropfen auf einen heissen Stein sind, wenn wir nicht von jener Botschaft des Kreuzes her denken und zu den Menschen kommen, die für jeden genau die Gleiche ist, ob arm oder reich, mächtig oder ohnmächtig. „Lasst euch mit Gott versöhnen, der seinen Sohn für unsere Sünden dahingab.“ Weder in Hammer und Sichel noch in Dollarnoten ist das Heil, sondern nur im Kreuz. Nur Menschen, die mit Gott versöhnt sind, sind in der Lage, eine effektiv bessere Welt aufzubauen.



********


Home
weitere Texte
Archiv
nach oben