9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Kirche wohin?

  In den Moralistisch-therapeutischen Deismus?

17. Februar 2021
Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten





«Was läuft da schief?» fragte ein Kommentator in einem Blog. Für mich ist es klar. Ein grosser Teil unserer Kirche driftet immer mehr in Richtung Moralistisch-therapeutischen Deismus. Es geht immer mehr nur darum, dass der Mensch sich wohl fühlt. Gott ist gut und recht, wenn er uns hilft und/oder uns sonst ein Wohlbefinden schenkt. Aber sonst braucht er sich nicht unser Leben einzumischen. Das schaffen wir allein. Wir wissen selbst, was uns gut tut und was nicht. Und der Himmel ist für alle, welche irgendwie Gutes tun, eine Selbstverständlichkeit und für die anderen ist nach dem Tod einfach alles Schluss.

Das aber ist nicht mehr die Kirche, welche der Herr gegründet hat. Solange die Denomination katholisch oder nötigenfalls auch römisch-katholisch nützlich ist, wird man sie beibehalten. Vielleicht heisst sie dann einmal Moralistisch-therapeutisches Christentum oder auch Jesuanismus, denn von Christus, dem Herrn ist längst nicht mehr viel vorhanden.




********


Home
weitere Texte

nach oben