9


Gedankensplitter - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

„Die Kraft von Jesus erstarb in der Kirche"

Wenn wir nicht mit dem Kreuz …
11. Februar 2017

Aphorismen
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten






Kreuzabnahme


Unsere Tageszeitung brachte einen Artikel mit dem Titel:  „Die Kraft von Jesus erstarb in der Kirche" Er wäre an sich nicht erwähnenswert und seine Thesen ziemlich abstrus. Aber Titel und Bild (zwei Arbeiten holen den Korpus von einem überlebensgrossen Kreuz herunter) zeigen meines Erachtens sehr schön, wo das Problem unserer (grossen) Kirchen heute liegt: Wir geben uns alle erdenkliche Mühe, Christus, unseren gekreuzigten Erlöser, vom Kreuz herunter zu holen und aus ihm diesen Weltverbesserungsguru Jesus von Nazareth zu machen. Wir wollen mit dem Ärgernis des Kreuzes (1.Kor 1,23) nichts mehr zu tun haben und rennen lieber irgendwelchen Illusionen einer heilen Welt hier und jetzt hinterher. Damit aber werfen wir „Gottes Kraft und Gottes Weisheit“ (1.Kor 1,24) über Bord. Und wir vergessen: „Das Christentum steht auf dem Boden des Kreuzes, oder es hängt in der Luft!“ Doch so ist der Absturz vorprogrammiert. Nicht umsonst sagte Papst Franziskus zu den Kardinälen, die ihn gewählt hatten: „Wenn wir nicht mit dem Kreuz Christi zu den Menschen kommen, sind wir keine Jünger des Herrn!“ Gehört und beherzigt aber hat es – soweit ich es beobachten kann – leider kaum jemand.


********


Home
weitere Texte
Archiv
nach oben