9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Krippe und Kreuz

Krippendarstellungen

10. Dezember 2017

Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten





Man kann die Geburt unseres Herrn ganz verschieden darstellen. Die Schrift gibt uns dazu sehr wenige Hinweise. Man kann sie auch in eine andere Zeit verlegen um zu unterstreichen, dass dieses Ereignis für jede Zeit und jede Situation des Menschen eine tiefe Bedeutung hat.

Was man aber nicht darf ist, die Geburt unseres Herrn politisch auszuschlachten, ihr eine politische Botschaft unterlegen. „Man sieht nur mit dem Herzen gut!“ Man darf und kann auch diese Geburt nur mit dem Herzen richtig darstellen und verstehen, aus Liebe zu diesem Kind in der Krippe , aus Liebe zu diesem Kind, das gekommen ist „Frieden zu stiften durch sein durch sein Blut am Kreuz.“ (Kol 1,20)

Kurz, man darf die diese Geburt nie von der Botschaft des Kreuzes trennen, denn wenn wir nicht mit dem Kreuz Christi zu den Menschen kommen, sind wir keine Jünger des Herrn.


********


Home
weitere Texte

nach oben