9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Die Verweltlichung

ora et labora

5. Oktober 2018
Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten





Bei meinem letzten Besuch bei meiner Tochter, Sr.M. Gabriela in Sarnen, fiel mir ein Plakat auf, worauf in grossen Lettern stand: "Ora et labora". Auf der Rückfahrt im Zug habe ich mir überlegt: Der Heilige Benedikt hat die Kirche von damals mit seinem "Ora et labora" den Weg aus der Krise gezeigt. Ist der Grund der Krise heute nicht, dass das "ora" vergessen wird? Man stürzt sich ins "labora", und zwar sowohl im Alltag, wo Gott keine Rolle mehr spielt, wie auch ins "labora" der guten Werke, welche oft als viel wichtiger dargestellt werden, als das Gebet, als die Gottesbeziehung. Wir müssen wieder lernen und lehren, dass nichts wirklich gelingen kann ohne Gott, dass also ora und labora für jeden Christen untrennbar zusammengehören.






********


Home
weitere Texte

nach oben