9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Sola opera?

Die Werke und die Barmherzigkeit

Lk 23,41-43

20. November 2017

Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten





Uns geschieht recht, wir erhalten den Lohn für unsere Taten; dieser aber hat nichts Unrechtes getan. Dann sagte er: Jesus, denk an mich, wenn du in dein Reich kommst. Jesus antwortete ihm: Amen, ich sage dir: Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.

Oft hören oder lesen wir heute Aussagen, welche so tönen, als seien die Werke das Entscheidende an einem christlichen Leben. Dann frage ich mich oft, ob sich hier nicht eine neue Reformation anbahnt. Vor fünfhundert Jahren hiess es: „Sola scriptura“ „Sola opera“ scheint der Slogan der Neuzeit zu werden. Und meist wird das dann untermauert mit der Rede Christi vom Weltgericht. (Mt 25,31-46)

Wenn wir nun aber die Worte unseres Herrn am Kreuz dazu nehmen: „Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein“, dann gerät eine solche Einseitigkeit ins Wanken. Der Räuber, zu dem Christus dies sagt, war wohl kaum ein Vorbild an Nächstenliebe. Natürlich müssen wir die Warnungen der Weltgerichtsrede ernst nehmen, sehr ernst sogar. Aber uns auf unser “Verdienste“ zu berufen oder andere entsprechend zu verurteilen, ist nicht möglich, wenn nicht sogar gefährlich.


********


Home
weitere Texte

nach oben