9


Gedankensplitter - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Der tausendste Name Allahs

Gott ist grösser

16. Januar 2016

Aphorismen
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten

Spruch der
Woche





„Gott ist die Liebe. Gott ist Barmherzigkeit. Gott ist Gerechtigkeit.“ drei Aussagen, die mir innert kürzester Zeit begegnet sind. Da kam mir die Geschichte von jenem Weisen in den Sinn, der auszog, den tausendsten Namen Allahs zu finden. Neunhundertneunundneunzig hatte er schon. Nun zog er durch die ganze Welt. Doch den tausensten konnte er nirgends finden. Wie diese Geschichte ausging, weiss ich nicht mehr. Was sie sagen will aber scheint mir klar.

Zum einen: Nie dürfen wir bei einem Namen Gottes stehen bleiben. Nie dürfen wir ihn auf einen Aspekt reduzieren. Gott ist immer weit umfassender. Natürlich müssen wir nun nicht, wie jener Gelehrte, akribisch möglichst viele Namen Gottes, möglichst viele Aussagen über ihn sammeln. Wir dürfen uns sogar in einer bestimmten Situation mit einem Namen begnügen, solange wir uns bewusst bleiben, dass dieser zwar wahr und im Augenblick ein möglicher Zugang zu Gott ist, dass wir aber die Augen offen halten müssen für alle anderen „Namen“ Gottes, die er uns in Verlauf unseres Lebens zeigen kann und wird, und dass wir Gott auch erlauben müssen, uns genauso gut unter ganz anderen Namen anzusprechen.

Zum anderen: Gott ist grösser als jeder Name, den wir ihm geben können, ja, auch grösser als alle Namen zusammen, die ihm je von einem Menschen gegeben wurden und werden. Vor seinem Geheimnis versagen unser Verstand und unser Gefühl. Was wir auch immer von ihm wissen und erfahren, ja selbst alles das, was er uns selbst über sich geoffenbart hat, muss immer und immer wieder ergänzt und vertieft werden. Ein Menschenleben genügt dazu wohl nicht, vielleicht nicht einmal eine ganze Ewigkeit.

„Gott ist grösser.“ In diesem Bewusstsein können wir mit den verschiedenstes „Namen“ Gottes umgehen, können wir oft sogar uns widersprüchlich erscheinende Aussagen über Gott zusammen fügen. In diesem Bewusstsein wird uns das Kreuz unseres Herrn zur innigen Verbindung von Gottes Barmherzigkeit und Gottes Gerechtigkeit, um nur ein Beispiel zu nennen. Erst dieses Bewusstsein erlaubt uns in jeder Situation eine wirklich persönliche Beziehung zu ihm, in welcher sich seine ganze Nähe zu uns mit seiner ganzen unergründlichen Herrlichkeit verbindet.


********


Home
weitere Texte
Archiv
nach oben