9


Geistesblitze - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Das vergessene Ziel

Unsere Heimat ist im Himmel

Phil 3,20-21

06. August 2017

Aphorismen
Gedankenblirtze
Gedanken-
splitter

Gedanken-
splitter Archiv

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten





„Unsere Heimat aber ist im Himmel. Von dorther erwarten wir auch Jesus Christus, den Herrn, als Retter, der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt seines verherrlichten Leibes, in der Kraft, mit der er sich alles unterwerfen kann.“

Bei der Vesper von heute stach mir dieser Text plötzlich in die Augen. Verständlicherweise, denn direkt davor musste mich mit den Aussagen eines modernen Theologen auseinandersetzen, welcher, wenn mich nicht alles täuscht, wohl herzlich wenig, wenn nicht gar nichts damit wird anfangen können.

In meiner Jugend war das noch unbestrittenermassen eine der Schlüsselstellen der Verkündigung. Heute hört man nur noch herzlich wenig davon. Und doch wage ich zu behaupten, aus der Krise wird unsere Kirche wohl erst kommen, wenn sie sich, wenn wir alle uns wieder dieses letzte Ziel vor Augen stellen. Denn eine Einheit ist doch logischerweise unmöglich, wenn jeder auf sein eigenes Ziel zuläuft.



********


Home
weitere Texte

nach oben